Texte

Ich schreibe über …

  • die Lebenswelt von transgeschlechtlichen Menschen, ohne repräsentativ für alle trans*Menschen zu sprechen. Ich berichte über aus meiner Sicht wichtige, repräsentative Anliegen, Gefühle und Momente.
  • das Ich-Sein – mit seinen Höhen und Tiefen
  • das Gewachsen-Sein – das mensch zum heutigen Ich macht

Ich schreibe um …

  • Platz zu schaffen.
  • sichtbar zu machen, was im Alltag unsichtbar bleibt.
  • Dialoge zu initiieren und Diskriminierung zu reduzieren.

Ich schreibe für …

  • mich. Fürs Trans*Sein, fürs Ich-Sein und fürs irgendwo zwischen Mann und Frau-Sein.
  • uns. Für Identitäten abseits der Geschlechternorm.
  • ein Trans*Empowerment.
  • alle Interessierten.

Meine Texte sind …

  • biografisch motiviert. Sie vermischen Biografie und Fiktion
  • als Sprechtexte gedacht und kommen bei den Lesungen besonders zur Geltung

Viel Spaß beim Lesen.